Bienen, Hummeln, Wespen und Hornissen Dienstag, 29. August 2017

Der richtige Umgang mit Nestern

Zurzeit häufen sich die Anfragen zur Beseitigung von Hornissennestern. Hierzu folgende Hinweise:

 

- Hornissen stehen unter strengem Naturschutz. Nester dürfen nicht beseitigt werden. Widerrechtliches Handeln kann Strafen bis zu einer Höhe von 50.000,-€ nach sich ziehen.

- Eine Umsiedlung der Nester zur jetzigen Zeit ist nicht mehr möglich.

- Eine Ausnahmegenehmigung, die bei der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Düren beantragt werden muss, kann aus vorgenannten Gründen nicht zwingend erwartet werden.

- Folglich sind zum Eigenschutz geeignete Maßnahmen in Form von z. B. Fliegengittern etc. selber zu installieren.

- Die Nester haben eine Lebenserwartung bis ca. November und sind einjährig.

 

Im Gegensatz dazu, sind Wespennester unter bestimmten Voraussetzungen ggf. zu entfernen. Die beauftragten Leistungen sind kostenpflichtig.