Ehrenpreis für Soziales Engagement Donnerstag, 7. Juni 2018

Manfred Braun und Walter Heidbüchel geehrt

Manfred Braun aus Vossenack (2.v.l.) und Walter Heidbüchel aus Großhau (3.v.l.) erhielten aus den Händen von Landrat Wolfgang Spelthahn (l.) den diesjährigen „Ehrenpreis für Soziales Engagement“.

Walter Heidbüchelist aus dem ehrenamtlichen Leben seines Heimatortes Großhau nicht wegzudenken. Seit 30 Jahren reitet er als „St. Martin“ durch den Ort, ist Gründungsmitglied und jahrzehntelanger Aktiver der Löschgruppe Großhau. Seit 1960 war er Vorstandsmitglied und Sachkundiger Bürger der CDU und ist seit über 30 Jahren in der Schützenbruderschaft aktiv und hat dort die „Kaiserwürde“ erreicht.

 

Ebenso vierfältig ist das Engagement von Manfred Braun für die Orte Vossenack, Simonskall und Raffelsbrand. Seit 2013 kümmert er sich als Mitbegründer und Hauptinitiator des „Offenen Dorfforums“ in Vossenack um die Belange der Vereine und der Dörfer. Insbesondere bei den Wettbewerben „Unser Dorf hat Zukunft“ auf den unterschiedlichen Ebenen mobilisiert er die Bürger, um den Ort bestmöglich zu präsentieren. Als Mitbegründer des „Fördervereins Freibad Vossenack“ hat er mit zum Erhalt des Bades beigetragen und half auch bei der Umsetzung und Konzeption des Blockhauses für den Jugendtreff am Dorfplatz.

Im Namen der Hürtgenwalder Bevölkerung gratulierten Bürgermeister Axel Buch (2.v.r) und Kreistagsabgeordneter Rainer Valder (r.) den beiden Preisträgern und dankten für ihr vielfältiges, langjähriges herausragendes ehrenamtliches Engagement.