Wahlhelfer/innen gesucht Mittwoch, 26. Juli 2017

zur Bundestagswahl am 24.09.2017

Am 24. September 2017 findet die Bundestagswahl statt. Die Gemeinde Hürtgenwald benötigt hierfür die Mithilfe ihrer Bürgerinnen und Bürger und sucht Wahlhelferinnen und Wahlhelfer.

Sie wissen nicht, was Sie bei Übernahme der Aufgabe erwartet? Hier die wichtigsten Informationen:

Am Wahltag ist Teamarbeit gefragt. Alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer treffen sich morgens um 7:30 Uhr in ihrem Wahllokal, stellen die Wahlkabinen und die Wahlurne auf und legen die Stimmzettel bereit. Grundsätzlich ist der Wahlvorstand groß genug, um eine Vormittags- und eine Nachmittagsschicht zu bilden, so dass Sie nicht den ganzen Tag im Wahllokal verbringen werden. Lediglich ab 18:00 Uhr muss das gesamte Team zur Auszählung der Stimmen wieder anwesend sein.

Folgende Aufgaben erwarten Sie am Wahlsonntag:

◾Prüfung der Wahlberechtigung 

◾Ausgabe der Stimmzettel

◾Beaufsichtigung der Wahlkabinen und der Wahlurne

◾Eintragung des Stimmabgabevermerks in das Wählerverzeichnis

◾Sicherstellung des ordnungsgemäßen Ablaufs der Stimmabgabe

◾Auszählung der Stimmzettel ab 18:00 Uhr

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wenn Sie mindestens 18 Jahre alt und wahlberechtigt für die Bundestagswahl sind, erfüllen Sie alle Voraussetzungen, die an eine Wahlhelferin und an einen Wahlhelfer gestellt werden.

Ihre Wünsche zum Einsatzort sowie Pläne für den gemeinsamen Einsatz mit Freunden und Bekannten werden, soweit dies möglich ist, berücksichtigt.

Als Aufwandsentschädigung erhalten Sie ein "Erfrischungsgeld" in Höhe von 35,00 € für den Vorsitzenden und 25,00 € für die übrigen Mitglieder.

Interessierte melden sich bitte beim Wahlamt der Gemeinde Hürtgenwald, vorzugsweise per E-Mail an wahlamt@huertgenwald.de