Ruhehain

Hürtgenwald

Ruhehain

Ruhehain

Der Ruhehain Hürtgenwald wurde am 30.09.2011 von Bürgermeister Axel Buch in Anwesenheit zahlreicher Ratsmitglieder mit einer kleinen Feier eröffnet.

Der Urnenfriedhof, der im Wald zwischen Vossenack und Simonskall liegt, wurde dabei auch von Pfarrern der katholischen und evangelischen Kirche eingesegnet.
Auf dem insgesamt 7 ha großen Areal sind zunächst rund 200 Bäume für Bestattungen vorgesehen. In deren Wurzelbereich können bis zu sechs biologisch abbaubare Urnen beigesetzt werden.
Auf Wunsch wird am Baum eine Plakette mit Namen und Lebensdaten der Verstorbenen angebracht.

Die ersten Bestattungen sind bereits erfolgt.

Träger des Friedhofes ist die Gemeinde Hürtgenwald. Der Betrieb wurde aber auf die "Ruhehain Hürtgenwald GmbH" übertragen, an der neben der Gemeindeentwicklungs-und Dienstleistungs- gesellschaft Hürtgenwald mbH (GED) auch als Gesellschafter Karl-Heinz Ruland sowie Jürgen und Ulrike Breidenich beteiligt sind.

Durch Anklicken der unten aufgefürten Links erhalten Sie alle wissenswerten Informationen zum Ruhehain Hürtgenwald