Bürgerenergie Hürgenwald eG

Beim Ausbau regenerativer Energien in Hürtgenwald hat die Gemeinde in den vergangenen Monaten und Jahren vielfältige Aktivitäten entwickelt. Neben dem Bau und Betrieb der Biogasanlage und der Ausweisung weiterer Konzentrationszonen für Windenergieanlagen wurde auch beschlossen, gemeindliche Dachflächen für Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) zur Verfügung zu stellen. So sind vor Kurzem die Dächer an der Grundschule in Straß sowie am Rathaus mit Modulen ausgestattet worden. Die Errichtung der Anlagen erfolgte in enger Kooperation mit der REA GmbH, Düren, die diese beiden Anlagen derzeit auch formal betreibt.

Wunsch und Ziel ist es nun, weitere gemeindliche Dachflächen mit PV-Anlagen auszustatten und den Betrieb der Anlagen einer Genossenschaft zu übertragen. Mitglieder der Genossenschaft sollen neben den im Beschlussvorschlag genannten Gesellschaften und der REA GmbH viele weitere interessierte Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Gesellschaften etc. aus Hürtgenwald werden, die ihr Kapital mit einer annehmbaren Rendite in die Entwicklung innovativer Energieformen in Hürtgenwald anlegen möchten. So ist kurz- und mittelfristig eine Ausdehnung der Aktivitäten in Richtung Biogasanlage und Windenergie angedacht.

In seiner Sitzung am 29.11.2012 hat der Rat der Gemeinde Hürtgenwald beschlossen, die Gründung der Genossenschaft „Bürgerenergie Hürtgenwald eG“ voranzutreiben. Durch die Gründung der Genossenschaft schafft die Gemeinde Hürtgenwald die in der Bevölkerung angekündigte Bürgerbeteiligung bei der Entwicklung und dem Betrieb innovativer Energieanlagen. Die Genossenschaft ist hierfür die ideale Gesellschaftsform.