Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

wir haben in Hürtgenwald wieder ein schwieriges Jahr gemeistert. Schon im letzten Jahr kam zu den vielfältigen Herausforderungen aus Haushaltslage und Struktur die Corona-Pandemie hinzu, ein Ausnahmezustand, der in seinen medizinischen und politischen Wellenbewegungen leider kein Ende erkennen lässt und uns wohl im kommenden Jahr wie in 2021 begleiten wird. Auf der Ebene unserer Gemeinde müssen wir die Krankheit und die diversen Regelungen und Maßnahmen  akzeptieren wie das Wetter ohne wirklichen eigenen Gestaltungsspielraum. Privat schützt sich jede/r wie sie/er es für richtig hält, das öffentliche Leben ist stark gebremst. Deshalb danke ich besonders allen, die im vergangenen Jahr doch noch die ein oder andere Gemeinschaftsaktivität im eigenen Ort möglich gemacht und umgesetzt haben. Der Sommer ließ sogar noch einige wenige öffentliche Feste unter freiem Himmel zu. Dass unser dörfliches Leben einen besonderen Wert hat, wurde uns ja auch dieses Mal wieder beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ mit Gold, Silber, Bronze und Sonderpreisen auch von außen bestätigt.

In diesem Jahr ereignete sich dann zusätzlich die Flutkatastrophe, von der wir als Gemeinde gottseidank nur randlich getroffen wurden. Trotzdem war sie für die Menschen an den betroffenen Stellen eine Herausforderung für Nerven, Finanzen und teilweise auch für die wirtschaftliche Stabilität des Betriebes. Glücklicherweise kamen aber in unserer Gemeinde keine Menschen zu Schaden und niemand wurde obdachlos. So konnten wir den erheblich stärker Betroffenen im Vichtbachtal oder an der Ahr helfen. Ich bedanke mich herzlich für alle Hilfen, die Sie geleistet haben, sei es tatkräftig beim Aufräumen im Hochwassergebiet, als Spender oder in der Organisation, wo Sie dafür gesorgt haben, dass aus Hilfsbereitschaft auch wirksame Hilfe werden konnte.

Unsere Gemeinde in den Krisen des zurückliegenden Jahres zu erleben, hat mir Zuversicht gegeben, dass, wenn es darauf ankommt, der nötige ausgeprägte Gemeinschaftssinn vorhanden ist, der uns die Herausforderungen bewältigen lässt.

 

Ich wünsche Ihnen allen einen guten Start ins Jahr 2022 verbunden mit der Hoffnung auf etwas mehr Normalbetrieb.

 

Viele Grüße

 

Ihr

Andreas Claßen


____________________________________________________________________________________


Ab sofort gilt 3 G-Regelung beim Rathaus­besuch - Besuche im Rathaus mit vorher vereinbartem Termin möglich –!!!

 

Die verschärfte Pandemielage erfordert die unbedingte Vermeidung von nicht notwendigen Kontakten. Um längere Wartezeiten und damit einhergehende Menschenansammlungen zu vermeiden, ist das Rathaus Hürtgenwald nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung zu betreten.

Bitte beschränken Sie Rathausbesuche auf wirklich dringende und unaufschiebbare Anliegen.

Vereinbaren Sie vorher unbedingt telefonisch einen Termin. Ohne einen Termin ist der Besuch im Rathaus leider nicht möglich.

Ab sofort gilt ebenfalls beim Betreten des Rathauses grundsätzlich die Einhaltung der 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet). Zudem besteht auch weiterhin für Besucherinnen und Besucher des Rathauses die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske oder Masken des Standards FFP2).

Alle Dienststellen des Rathauses stehen für Ihre Anliegen zu den üblichen Öffnungs­zeiten telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. Die Telefonzentrale ist über die Telefonnummer 02429/ 309-0 erreichbar. Von dort werden Sie an den zuständigen Ansprechpartner weitergeleitet. In vielen Fällen kann Ihr Anliegen auch ohne Ihren Besuch im Rathauses bearbeitet werden.

Die beschriebenen Maßnahmen dienen dazu, das Infektionsgeschehen zu minimieren und so auch zum Schutz der Besucherinnen und Besucher sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses beizutragen.

Ich hoffe diesbezüglich auf Ihr Verständnis.

Bitte bleiben Sie alle gesund.

Der Bürgermeister

 

 

Andreas Claßen

Coronavirus

CORONA-Virus

- Alle Informationen für Sie zusammengefasst

 

In der Rubrik "Rathaus & Bürgerservice" findet sich eine Sonderseite rund um das Corona-Virus mit allen wichtigen aktuellen Informationen!

Unter folgendem Link finden Sie die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 für die Gemeinde Hürtgenwald

Aktuelles

Kampfmittelbeseitigung

Der Schutz der Bevölkerung vor Gefahren, die von Kampfmitteln ausgehen, ist eine Aufgabe der Gefahrenabwehr, die den örtlichen Ordnungsbehörden obliegt.

Bisher konnten Grundstückseigentümer, Bauherren oder auch deren Beauftragte sich direkt an die Bezirksregierung in Düsseldorf  wenden, um einen Antrag auf Kampfmitteluntersuchung zu stellen. Das ist in Zukunft nicht mehr möglich. 

Ab dem 01.01.2017 müssen alle Anträge persönlich beim hiesigen Ordnungsamt eingereicht werden. Von hier aus werden die Anträge nach vorheriger Prüfung weitergeleitet.

Die Formulare finden Sie unter folgendem Link und im Bürgerbüro des Rathauses, August-Scholl-Straße 5, Zimmer 7.

Tourismus

Nationalpark-Infopunkt Zerkall

Urlaub in der Gemeinde Hürtgenwald

Der Nationalpark-Infopunkt Zerkall dient als Sprungbrett zu den Naturattraktionen und kulturellen Sehenswürdigkeiten der Region.

MEHR LESEN

Bürgerservice

Gemeinde Hürtgenwald

Service in der Gemeinde Hürtgenwald

Neben wichtigen Grundinformationen (Angaben zu Versorgungsträgern, Krankenhäusern und anderen sozialen Einrichtungen pp.)

MEHR LESEN

Impressionen