Kreis Düren: Impfangebote werden ausgebaut Freitag, 12. November 2021

2-G-Regelungen für feierliche Veranstaltungen

Kreis Düren: Impfangebote werden ausgebaut - 2-G-Regelung für feierliche Veranstaltungen

 

 

Die Impfstelle in Düren (Zehnthofstraße 4) wird um einen Arzt und eine Verwaltungskraft aufgestockt: Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 15 Uhr. Ein Termin ist nicht erforderlich.

 

Um eine weitere Ausbreitung des Virus und vor allem eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern, gilt ab morgen eine mit dem NRW-Gesundheitsministerium abgestimmte 2-G-Regel für feierliche Veranstaltungen in Innenräumen, zum Beispiel Karnevalsveranstaltungen, Geburtstags- und Weihnachtsfeiern, zudem Veranstaltungen, auf denen getanzt, gesungen oder geschunkelt wird. An diesen Veranstaltungen können nur noch Geimpfte oder Genesene teilnehmen. Diese 2-G-Regel gilt für alle Personen ab 12 Jahren und 3 Monaten, da eine Impfung erst mit 12 Jahren möglich ist und ein vollständiger Schutz nicht direkt mit Erreichen dieses Alters gegeben ist. Sie gilt nicht für Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Diese Personengruppen benötigen dann einen negativen aktuellen PCR-Test oder einen Schnelltest (PoC).

 

Diese Regeln sind Teil einer ab dem 11.11.2021 geltenden Allgemeinverfügung (AV) des Kreises Düren. Da die Landesregierung, mit der der Kreis Düren in einem ständigen Austausch steht, am kommenden Montag über weitere Maßnahmen berät, gilt die AV des Kreises zunächst bis zu diesem Tag, dem 15. November.