Landesprogramm "Heimatförderung" Montag, 15. März 2021

Heimat-Scheck im Wert von 2.000,00 €

Das Land Nordrhein-Westfalen hat bekanntlich ein Programm zur Heimatförderung mit 5 Elementen verabschiedet und stellt dafür bis 2022 rund 150 Millionen Euro zur Verfügung.

 

Ein Element ist der „Heimat-Scheck“, womit unbürokratisch das Engagement von örtlichen Vereinen, Organisationen oder Initiativen gefördert werden sollen, die sich mit Maßnahmen und Projekten mit Heimat beschäftigen und die geeignet sind, Menschen für lokale und regionale Besonderheiten zu begeistern, ohne dabei andere auszugrenzen. 

 

Das Heimatministerium bezeichnet den Heimatscheck als Möglichmacher für all solch gute Ideen und kleinen Projekte, die eigentlich gar nicht viel Geld kosten, aber einen großen Mehrwert in der Sache versprechen. Antrag und Verwendungsnachweis sind auf ein Minimum reduziert.

 

Wie im Vorjahr will die Landesregierung wiederum jährlich 1.000 Projekte mit jeweils 2.000 Euro fördern: Sie sind die Wertschätzung für die grenzenlose Vielzahl von kleinen Initiativen und Projektideen, ohne die unsere Gemeinschaft ein großes Stück ärmer und eintöniger wäre.

 

Kulturringe, Heimatvereine, Heimatinitiativen u.a., aber auch Privatpersonen sollten schnellstmöglich einen Förderantrag stellen. Je Zuwendungsempfänger kann nur eine Maßnahme jährlich berücksichtigt werden.

 

Weitere Informationen und Antragsformulare sind auf der Internetseite des Landesministeriums https://www.mhkbg.nrw/themen/heimat/heimat-foerderprogramm zu finden. Dabei werden die Antragstellung und der Verwendungsnachweis vom Ministerium auf ein Minimum reduziert, so dass schnell und unbürokratisch Projekte gefördert werden können. Anträge für den „Heimat-Scheck“ können zudem auch online gestellt werden.