Bauvorhaben

In der Gemeinde Hürtgenwald

Baulandentwicklung in der Gemeinde Hürtgenwald

 

Beratungen im Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Nachhaltigkeit

 

Bereits seit geraumer Zeit steht der akute Wohnungsmangel im Blick der Öffentlichkeit. Auch die Gemeinde Hürtgenwald ist hiervon betroffen. Die Gründe für fehlendes Bauland sind vielfältig. Die Gemeinde Hürtgenwald verfügt selber über keine Grundstücke, die als Bauland ausgewiesen werden können und ist somit auf Privateigentum angewiesen. Oftmals werden private Grundstücke für Kinder und Enkelkinder zurückgehalten. Sofern ein Grundstück zum Verkauf angeboten wird, ist dieses aufgrund der Vielzahl an Bewerbern meist schnell veräußert.

 

Um dem entgegen zu wirken hat der Gemeinderat bereits im Jahre 2018 beschlossen, Maßnahmen zur Schaffung von Bauland im gesamten Gemeindegebiet zu ergreifen. Seitdem ist die Verwaltung der Gemeinde bemüht neues Bauland zu schaffen.

 

Bislang ist der gewünschte Erfolg jedoch noch nicht eingetreten. Aufgrund dessen wurde über das Thema Baulandentwicklung im 1. Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Nachhaltigkeit am 03.12.2020 erneut beraten. Hierbei wurden die verschiedensten Modelle zur Baulandentwicklung erörtert.

 

Einigkeit herrschte darüber, dass die Gemeinde eine Baulandstrategie zur Schaffung von neuem Bauland benötigt. Diese Strategie soll auch Gewerbegebiete umfassen. Über den Tagesordnungspunkt soll in einem der nächsten Sitzungen des Gemeinderates beraten und entschieden werden.