Inhalt anspringen

Gemeinde Hürtgenwald

Vertreter & Gremienarbeit

Wer einen politischen Ansprechpartner oder aber generelle Informationen über die politische Arbeit in der Gemeinde Hürtgenwald sucht, ist in diesem Bereich gut aufgehoben.


Der Rat der Gemeinde Hürtgenwald trifft wichtige Beschlüsse in seiner Sitzung am 14.12.2023

Die Auftragsvergabe der Elektroinstallation am Feuerwehrgerätehaus Bergstein wird an die Firma Elektro Wilhelm Küpper aus Kreuzau zu einer Angebotssumme von knapp 104.000,00 € einstimmig vergeben.

Zur Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in Vossenack erfolgt vom Rat der Gemeinde Hürtgenwald einstimmig die Auftragsvergabe der Trockenbauarbeiten an die Firma Erich Steven GmbH aus Düren zum Angebotspreis von ca. 43.600,00 € sowie die Auftragsvergabe der Heizungslüftungs- und Sanitärinstallation an die Firma Steinhausen Versorgungstechnik aus Düren zum Angebotspreis von 65.250,00 €.

Bei der Sanierung der Turnhalle Gey erfolgt vom Rat der Gemeinde Hürtgenwald die Zustimmung zur Auftragsvergabe der Geräteraumtore an die Firma Herkules GmbH aus Lüdenscheid zur Gesamtangebotssumme von ca. 36.800,00 €. 

Die Vergabe der Photovoltaikdachanlage mit Batteriespeicher für die Gemeinschafts­grundschule Gey erfolgt an den wirtschaftlichsten Bieter. Hier werden zzt. die eingereichten Angebote ausgewertet. 

Gleichfalls konnten in der Ratssitzung die Vergabe der Bauleistungen zum Förder­pro­jekt „Cooler Schulhof – Maßnahmen zur Klimawandelvorsorge am Sekun­darschul­standort Hürtgenwald-Kleinhau“ mit einer Angebotssumme von ca. 389.000,00 € an die Firma Bauunternehmung Jansen GmbH & Co. KG aus Hürtgenwald vergeben werden. Es konnte eine 100 %ige Förderung erreicht werden.

Des Weiteren stimmt der Rat der Gemeinde Hürtgenwald vorbehaltlich der haus­halts­rechtlichen Möglichkeiten der Gemeinde zu, dass Flächen im Bereich des Bebauungsplanes Nr. D 4 „Auf dem Hau“ in Großhau von den Grundstückseigen­tümern erworben werden. 

Beim Wiederaufbauplan anlässlich des Starkregenereignisses konnte nunmehr vom Rat die Objektplanung „Ingenieurbauwerke Hangrutsch in Zerkall“ an das Ingenieurbüro Dr. Jochims & Burtscheidt aus Düren zum Angebotspreis von ca. 41.000,00 € vergeben werden. Ebenfalls im Rahmen des Wiederaufbauplans wurden Sofortmaßnahmen von Bauleistungen im Bereich der Papierfabrik Zerkall im öffent­lichen Gewässer an die Firma Beton- und Monierbau aus Herten zum Angebotspreis von ca. 179.000,00 € einstimmig vergeben. Auch hier liegt eine 100 %ige Förderung vor.

Die Gemeinde Hürtgenwald ist froh, dass bei den vorgenannten Projekten und Maßnahmen nunmehr diese Beschlüsse gefasst worden sind und hofft auf eine zeitnahe Realisierung.

Erläuterungen und Hinweise